Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

K13b

 

Kreislaufstillstand Neugeborenes - CPR

Keine Vorschau vorhanden
Kreislaufstillstand Neugeborenes - CPR

Neugeborenes Definition:

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung definiert jedes Kind bis zur Vollendung des 28. Lebenstages als Neugeborenes 

Besonders ist hier das Verhältnis von Thoraxkompressionen zu Beatmungen.

Bei Neugeborenen wird nach 5 Initialbeatmungen im Verhältnis 3:1 gedrückt und beatmet.


Psychische Belastung

Kindernotfälle führen rasch zu starker Belastung aller Beteiligten.

Die Eltern stehen unter enormem Stress, weshalb hier das Hinzuziehen eines Notfall-Seelsorgers bzw. eines PSNV-Teams sinnvoll sein kann.  

Rettungsdienstlich sollte hier (noch mehr als sonst) eine ausführliche Einsatznachbesprechung stattfinden. Nicht nur um den Einsatzverlauf im Sinne des Qualtitätsmanagements zu reflektieren, sondern vor allem auch um PTBS und anderen psychischen Belastungs-Syndromen als Folge eines unverarbeiteten Ausnahme-Einsatzes vorzubeugen.

Weitere Quellen:

  1. https://www.kbv.de/tools/ebm/html/4.3.5

Übersicht

Kreislaufstillstand Neugeborenes - CPR

Typ
Algorithmen
Kategorie
Keine
Notarzt
obligat
Aufrufe
2.441
Weiterführende Links
Quelle
FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung V 3.1 01.01.2024
Version: 3.1 (Stand: 01.01.2024)