Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

MS02

 

Anticholinerges Syndrom

Definition

Das anticholinerge Syndrom umfasst die Symptome, die durch Gifte enstehen können, die der Wirkung von Cholinen (z.B. Acetylcholin) entgegenstehen.

Antidotiert werden anticholinerge Toxine meist mit Physiostigmin (Parasympatomimetikum - ahmt die Wirkung des Parasympaticus nach).

Merkhilfe [1]

  • mad as a hatter – total verrückt (Hyperaktives Verhalten)
  • blind as a bat – blind durch Mydriasis (= Weitstellung der Pupillen)
  • red as a beet – feuerrot (Hypertonie durch periphere Vasokonstriktion)
  • hot as a hare – heiß (Körperkerntemperatur steigt an)
  • dry as a bone – staubtrocken (Trockener Mund, trockene Schleimhäute)

Übersicht

Anticholinerges Syndrom
Toxidrom einer Intoxikation mit anticholinergen Toxinen

Typ
Schemata
Kategorie
Keine
Notarzt
fakultativ
Aufrufe
852
Weiterführende Links
Quelle
[1] https://foam-rd.health.blog/2020/05/27/toxidrome/
Version: 0.0 (Stand: 30.11.-0001)

Zugehörige Algorithmen und Medikamente