Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Erkrankung und Erreger
Infektionskrankheit
Gasbrand
Erregerhaltiges Material
Fäzes
Erreger
Clostridium perfringens
Aerosolbildung
Keine
Ausbreitung, Maßnahmen und Desinfektion
Zusätzliche Maßnahme: Hände desinfizieren, waschen, erneut desinfizieren!
Ausbreitung Schutzmaßnahmen
Personal
Schutzmaßnahmen
Patient
Desinfektions-
umfang
Desinfektions-
mittel
Einwirkzeit
isoliert Im Akutfall nie isoliert.
nicht isoliert
Hände desinfizieren, waschen, erneut desinfizieren!
    -
Kontaktflächen Ultrasol Active 1%
Microzid PAA
JET-Schaum
15 Min
sichtbar
kontaminert
Hände desinfizieren, waschen, erneut desinfizieren!
    -
Volldesinfektion Ultrasol Active 1%
Microzid PAA
JET-Schaum
15 Min
Schutzkonzept
Schutzstufe
Schutzstufe Gelb (Stufe 1)

Wie Basishygiene, zusätzlich Atemschutzmaske FFP2, Schutzkittel und ggf. Schutzbrille. Desinfektion und Einwirkzeit laut Tabelle Infektionskrankheiten. 

Bei Pandemie: FFP2 kann durch KN95 ersetzt werden.

Schutzmaßnahmen

Folgende Schutzmaßnahmen sind generell bei jeder Infektionskrankheit anzuwenden.
Je nach Ausbreitung erhöhen sich die Maßnahmen entsprechend der Tabelle.

  • Desinfektion Desinfektion
  • Handschutz Handschutz
  • Mundschutz Mundschutz

Clostridium perfringens ist ein obligat anaerobwachsendes, gramnegatives Stäbchenbakterium mit der Fähigkeit zur Bildung aerotoleranter Sporen. Letzteres verleiht C. perfringens eine Toleranz gegenüber Wärme, Austrocknung sowie gegen eineReihe chemischer Substanzen einschließlich vieler Desinfektionsmittel.

Händedesinfektion:

  • intensive Händedesinfektion immer beim Wechsel der Handschuhebzw. nach dem Ablegen der Handschuhe, z.B. Cimo Sept
  • dabei werden die Handschuhe immer erst nach dem Ablegen des Schutzkittels abgelegt
  • Erst Hände desinfizieren, anschließend Händewaschung, dann nochmals Hände desinfizieren


Flächendesinfektion:

  • Sofortige gezielte Desinfektion bei Erbrochenem und/oder Durchfall. Zusätzlich ist hier ein Mund-Nasenschutz und ggf. eine Schutzbrille zu tragen.
  • alle wichtigen patientennahen und -freien Kontaktflächen und eingesetzte Medizinprodukte werden durchfallviruswirksam wischdesinfiziert.
  • Ultrasol Active 1% , Einwirkzeit: 30 Minuten


Die Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionskette sollten beim begründeten Verdacht eingeleitet werden.