Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Wirkstoff
Glukose
Handelsname(n)
G40, G20, G10, G5
Kennzeichnung (DIVI)
Keine
Wirkstoffgruppen
Zuckeraustauschstoffe
Attribute
NA fakultativ
Kompetenzniveau
Rettungsassistent
Darreichungsform
Plastikampulle

Verdünnen!
4g (10ml) mit Aqua ad auf 20ml aufziehen
(für 8g werden 2x20ml benötigt)

Mit VEL zunächst ausreichend anspülen; bei Paravasat-Bildung  Infusion stoppen und neuen Punktionsversuch unternehmen. 

Glukose 40% ist stark venenreizend (Nekrosegefahr!), deshalb verdünnenund langsamunter laufender VEL spritzen. Auch nach erfolgreicher Behandlung derHypoglykämie muss die Patientin/der Patient immer einem Arzt vorgestellt werden!

  • Hypoglykämie mit Bewusstseinsstörung
  • BZ kleiner als 60mg/dl
  • Hyperglykämie

Erwachsene:
  • 8-10g oral bei Bewusstsein
  • 8-10g i.v. bei Bewusstseinsstörung

Verdünnen! 4g (10ml) mit Aqua ad auf 20ml aufziehen (für 8g werden 2x20ml benötigt)
Wiederholung: Keine Besserung nach 3 min. weitere 8-10g i.v.

Kinder:

  • 4g oral bei Bewusstsein
  • 4g i.v. bei Bewusstseinsstörung Verdünnen!

4g (10ml) mit Aqua ad auf 20ml aufziehen.
Wiederholung: Keine Besserung nach 3 min. weitere 4g i.v.

Erhöhung der Blutglukosekonzentration.

Faustregel: 10 g Glukose steigern den Blutzucker um etwa 100 mg/dl.


Thiamin (=Vitamin-B1) ist essentiell für den Glukose-Stoffwechsel.

Bei langzeitigem Alkoholmissbrauch liegt oft ein Thiamnmangel vor.

Durch den Thiaminmangel entsteht im Gehirn (Encephalon) eine Wernicke-Enzephalopathie [1], die in ein Korsakow-Syndrom münden kann.

Daher sollte bei Verdacht auf eine alkoholassoziierte Bewusstlosigkeit zusätzlich 100mg Thiamin i.v. gegeben werden, um sicherzustellen, dass die Glukose verstoffwechsel werden kann.

Überschüssige Mengen werden ohne Schaden anzurichten ausgeschieden. Eine Überdosierung mit Thiamin in Handelsüblichen Mengen ist kaum realistisch.

  • Hyperglykämie
  • Venenreizung
  • Nekrosen bei paravenöser Injektion
Nicht mit anderen Arzneimitteln mischen, da es zu Ausfällungen kommen kann.
Weiterführende Links
Aufrufe:
2.778

Quelle: FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung
Stand: ???
Version: 0.0

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Glukose
40% 10ml
  • NEF: 4
  • |
  • RTW: 4
  • Rucksack/Koffer: 4
  • Kinder-Set: 0
  • |
  • NEF + RTW: 12

Zugehörige Algorithmen und Medikamente