Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Wirkstoff
Amiodaron
Handelsname(n)
Cordarex®
Kennzeichnung (DIVI)
Antiarrhythmika
Wirkstoffgruppen
Antiarrhythmika
Attribute
NA-Indikation
Kompetenzniveau
Rettungsassistent
Darreichungsform
Brechampulle: Cordarex 150mg/3ml

Im Rahmen der Reanimation

Ampullen aufbrechen, Medikament in entsprechender Dosis pur in eine geeignete Spritze aufziehen und als Bolus applizieren. 

Unter Reanimation: bei VF (Ventrikulärem Flimmern) und pVT (pulslose ventrikuläre Tachykardie)


Bei vitaler Bedrohung keine

  • Schwangerschaft (mögliche oder bestätigte)
  • Sinusbradykardie
  • Leitungsverzögerung
  • Kreislaufkollaps
  • Hypotonie
  • schwere Ateminsuffizienz
  • Kardiomyopathie
  • Herzinsuffizienz
  • vorbestehende QT-Verlängerung
  • Hypokaliämie, Schilddrüsenerkrankungen, Jodallergien
  • gleichz. Behandlung mit MAO-Hemmern
  • gleichz. Behandlung mit Arzneimitteln, die ,,Torsade de pointes“ auslösen können

Erwachsene:
300mg (2 Ampullen) nach der 3. Defibrillation unter laufender Infusionslösung einspülen, ggf. 150mg Repetition nach der 5. Defibrillation unter laufender Infusionslösung einspülen

Kinder
5 mg/kg KG i.v./i.o. nach der 3. Defibrillation, ggf. Repetition von 5 mg/kg KG i.v./i.o. nach der 5. Defibrillation

  • Verlängert die Dauer des Aktionspotenzials und der Refraktärzeit durch Hemmung des Kaliumausstroms in der Repolarisation
  • kreisende Erregungen unterbrochen

Nach ROSC:

  • Vasodilatation und RR-Abfall
  • AV-Blockierung
  • Torsade de pointe-Tachykardie
  • Veränderung und Deformation der T- Welle im EKG
  • Bronchospasmen bis Apnoe
  • Thyreotoxische Krise (Auch nach längerem Zeitintervall); 

Wirkungsverstärkung durch andere Antiarrhythmika

  • Multiple, schwerwiegende Wechselwirkungen
    (Irrelevant in Reanimationssituation!)
Weiterführende Links
Aufrufe:
2.227

Quelle: FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung
Stand: ???
Version: 0.0

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Amiodaron
150mg/3ml
  • NEF: 3
  • |
  • RTW: 3
  • Rucksack/Koffer: 3
  • Kinder-Set: 0
  • |
  • NEF + RTW: 9

Zugehörige Algorithmen und Medikamente