Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Wirkstoff
Urapidil
Handelsname(n)
Urapidil, Ebrantil®
Kennzeichnung (DIVI)
Vasodilatatoren
Wirkstoffgruppen
Antihypertensiva, Sympatholytika, Alphablocker
Attribute
NA-Indikation
Kompetenzniveau
Notfallsanitäter
Darreichungsform
Brechampulle 25mg/5ml

Hypertensiver Notfall

  • RRsyst > 220 mmHg oder/und RRdiast > 120 mmHg
  • Allergie gegenüber dem Wirkstoff/der Substanzklasse
  • Aortenisthmusstenose
  • Arteriovenöse Shunts
  • 5mg langsam titriert über 1 Minute i.v.
  • Repitition nach 3 min. möglich, wenn Bedingungen erfüllt

Individuelle Reaktion des einzelnen Patienten nicht vorhersehbar, daher Titrierung des Medikamentes sehr wichtig!!!

Alpharezeptorenblocker
  • Starker Vasodilatator und damit Blutdrucksenker
  • Periphere Gefäßerweiterung durch Blockade der α1-Rezeptoren
  • Zentrale Minderung des Sympatikotonus
  • Individuelle Reaktion des einzelnen Patienten nicht vorhersehbar, daher Titrierung des Medikaments sehr wichtig
  • Stimulation des Serotoninrezeptors 5-HT1A, was eine Reflextachykardie verhindert

Durch zu rasche Blutdrucksenkung: Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Atemnot, Druckgefühl hinter dem Sternum, zerebrale Ischämie, Bradykardie und Herzstillstand

  • Andere Alpharezeptorenblocker (z.B. zur Prostatabehandlung)
  • ACE-Hemmer
  • Angiotensin-II-Antagonisten („Sartane“)
  • Calcium-Antagonisten
  • Cimeditin-Einnahme (H2-Blocker)
  • Alkohol Zustände mit Volumenmangel
Aufrufe:
1.869

Quelle: FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung
Stand: ???
Version: 0.0

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Urapidil
25 mg / 5ml
  • NEF: 2
  • |
  • RTW: 1
  • Rucksack/Koffer: 1
  • Kinder-Set: 0
  • |
  • NEF + RTW: 4

Zugehörige Algorithmen und Medikamente