Wirkstoff
Urapidil
Handelsname(n)
Urapidil, Ebrantil, 25mg/5ml
Kennzeichnung (DIVI)
Vasodilatatoren
Wirkstoffgruppen
Antihypertensiva
Attribute
NA obligat

Darreichungsform
Brechampulle 25mg/5ml

Hypertensiver Notfall

  • RRsyst > 220 mmHg oder/und RRdiast > 120 mmHg
  • nur wenn HF zwischen 50 und 150/min
  • Allergie gegenüber dem Wirkstoff/der Substanzklasse
  • Aortenisthmusstenose
  • Arteriovenöse Shunts
  • 5mg langsam titriert über 1 Minute i.v.
  • Repitition nach 3 min. möglich, wenn Bedingungen erfüllt

Individuelle Reaktion des einzelnen Patienten nicht vorhersehbar, daher Titrierung des Medikamentes sehr wichtig!!!

  • Starker Vasodilatator und damit Blutdrucksenker
  • Periphere Gefäßerweiterung durch Blockade der α1-Rezeptoren
  • Zentrale Minderung des Sympatikotonus
  • Individuelle Reaktion des einzelnen Patienten nicht vorhersehbar, daher Titrierung des Medikaments sehr wichtig

Durch zu rasche Blutdrucksenkung: Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Atemnot, Druckgefühl hinter dem Sternum, zerebrale Ischämie, Bradykardie und Herzstillstand

  • Andere Alpharezeptorenblocker (z.B. zur Prostatabehandlung)
  • ACE-Hemmer
  • Angiotensin-II-Antagonisten („Sartane“)
  • Calcium-Antagonisten
  • Cimeditin-Einnahme (H2-Blocker)
  • Alkohol Zustände mit Volumenmangel
Quelle
FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Urapidil
25 mg / 5ml
  • NEF: 2
  • |
  • RTW: 1
  • Notfall-Koffer: 1
  • Kinder-Koffer: 0
  • |
  • NEF + RTW: 4

Zugehörige Algorithmen und Medikamente