Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Wirkstoff
Ipratropiumbromid
Handelsname(n)
Atrovent®, IpraBronch®
Kennzeichnung (DIVI)
Bronchodilatatoren
Wirkstoffgruppen
Bronchospasmolytika, Parasympatholytika, Anticholinergika
Attribute
NA-Indikation
Kompetenzniveau
Notfallsanitäter
Darreichungsform
Plastikampulle 0,25mg/2ml Fertiginhalat
  • Akute obstruktive Atemwegserkrankung (Asthma bronchiale, COPD)
  • ergänzend zu β-Sympathomimetika
  • Allergie gegenüber dem Wirkstoff/der Substanzklasse
  • Schwangerschaft

Erwachsene:
2 Amp. a 0,25 mg in 2 ml (= 0,5 mg in 4 ml) mit einem Flow von 5-10l/min vernebeln.

Wiederholung: nach 30 min.


Kinder (< 12 Jahre):
1 Amp. je 0,25 mg in 2 ml plus 3 ml NaCl 0,9% mit einem Flow von 5-10l/min vernebeln.

Wiederholung: nach 20 min.

  • Kompetetiver Muscarin-Rezeptor-Antagonist => hemmt vorübergehend die Wirkung von Acetylcholin und wirkt dadurch bronchodilatatorisch sowie bronchospasmolytisch
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit
  • Unruhe, Tremor
  • Mydriasis
  • Tachykardie, Palpitationen
  • Paradoxer Bronchospasmus, Husten, trockener Mund
Aufrufe:
1.447

Quelle: FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung
Stand: ???
Version: 0.0

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Ipratropiumbromid
0,25mg/2ml
  • NEF: 2
  • |
  • RTW: 2
  • Rucksack/Koffer: 2
  • Kinder-Set: 0
  • |
  • NEF + RTW: 6

Zugehörige Algorithmen und Medikamente