Diese Website verwendet wie jede andere im Internet Cookies, also kleine Kekskrümel, um funktionsfähig zu sein. Mehr erfahren
Wir verwenden außerdem IONOS WebAnalytics, Google Analytics und Google Fonts um unseren Service zu optimieren. Datenschutzerklärung

Wirkstoff
Esketamin
Handelsname(n)
Ketanest S®
Kennzeichnung (DIVI)
Anästhetika
Wirkstoffgruppen
Analgetika, Anästhetika, Narkotika
Attribute
NA fakultativ
Kompetenzniveau
Rettungsassistent
Darreichungsform
Stechampulle mit 10 ml Injektionslösung (= 250 mg Esketamin)

Hinweis: Patienten vor lauten Geräuschen und starken visuellen Reizen schützen.

Bei Kindern: NA-Nachforderung

  • Traumatisch bedingter, starker Schmerz (Schmerzgrad > 5 nach Schmerzskala)
  • Bewusstseinsstörung a.G. psychoaktiver Substanzen wie Alkohol, Drogen, Psychopharmaka (GCS < 12)
  • Akute KHK
  • manifeste Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)
  • Hypertensive Entgleisung (RR > 180 mm Hg systolisch)
  • Allergie gegenüber dem Wirkstoff/der Substanzklasse
  • Schwangerschaft

Erwachsene/Kinder (≥ 1 Jahr und 10 kgKG):

125 μg - 250 μg/kgKG S-Ketamin i.v. fraktionierte Gabe bis zur Schmerzreduktion NAS 3-4;

Wiederholungsdosis max. 50mg!

Bei nasaler Gabe doppelte Wirkmenge (250 μg - 500 μg/kgKG) verwenden!


Zubereitungsempfehlung Erwachsene i.v.: 100 mg S-Ketamin = 4ml mit 6 ml NaCl 0,9% aufziehen (1ml = 10mg); 


Beispiel:
Ein Patient mit 80 kgKG soll mit 250 μg S-Ketamin analgesiert werden!
250μg = 0,25mg; 0,25mg x 80kgKg = 20mg S-Ketamin.
Der Patient bekommt somit 20mg S-Ketamin fraktioniert i.v.
Zubereitungsempfehlung Kinder: 25mg S-Ketamin (1ml) mit 9ml NaCl aufziehen (1ml =
2.5mg)


Beispiel:

Ein Kind mit 20kgKG soll mit 250μg S-Ketamin analgesiert werden!
250μg = 0,25mg; 0,25mg x 20kgKg = 5mg S-Ketamin.
Das Kind bekommt somit 5mg S-Ketamin fraktioniert i.v.


Nasale Gabe
Zubereitungsempfehlung Erwachsene nasal:
50 mg S-Ketamin (2ml) aufziehen (1ml = 25mg)


Zubereitungsempfehlung Kinder nasal:
25 mg S-Ketamin pur (1 ml) mit Feindosierspritze aufziehen (1 ml = 25 mg). Dann sind:


0,2ml = 5mg (bei 10 kgKG)
0,4ml = 10mg (bei 20 kgKG)
0,6ml = 15mg (bei 30 kgKG)
0,8ml = 20mg (bei 40 kgKG)
1,0ml = 25mg (bei 50 kgKG)

  • Analgesie bei verändertem Bewusstseinszustand: Augen geöffnet, empfindliches Hör- und Sehvermögen mit gestörter zerebraler Verarbeitung
  • Kreislaufstimulation, Bronchialerweiterung
  • Erhöhter Sauerstoffverbrauch am Herzen
  • Erweiterung der Hirngefäße
  • Erhalt von Pharynx- und Larynxreflexen, geringe Atemdepression
  • Anstieg von RR und HF
  • Übelkeit (daher langsame Gabe!)
  • Vermehrter Speichelfluss (Hypersalvitation)
  • Unruhe, Alpträume, Halluzinationen
  • Erhöhung des Augeninnendruckes (Cave: traumatische Augenverletzungen) 
  • Verstärkung der Nebenwirkungen und Verlängerung der Wirkdauer bei Kombination mit Benzodiazepinen oder Neuroleptika
Aufrufe:
15.207

Quelle: FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung
Stand: ???
Version: 0.0

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Esketamin
250mg/10ml
  • NEF: 1
  • |
  • RTW: 1
  • Rucksack/Koffer: 1
  • Kinder-Set: 0
  • |
  • NEF + RTW: 3

Zugehörige Algorithmen und Medikamente