Wirkstoff
Suxamethonium/Succinylcholin
Handelsname(n)
Lysthenon®
Kennzeichnung (DIVI)
Relaxantien (Suxamethonium)
Wirkstoffgruppen
Depolarisierende Muskelrelaxanzien, Muskelrelaxanzien
Attribute
NA obligat Kühlpflichtig

 Dieses Medikament darf nur durch einen Notarzt angewendet werden! Die hier aufgeführten Informationen stammen nicht aus dem EVM-Katalog.
Darreichungsform
Brechampulle 2%/5ml
  • Narkoseeinleitung, insb. bei der RSI (Rapid Sequence Induction) oder Ileus-Einleitung
  • Pseudocholinesterase-Mangel -> lebensbedrohliche Atemlähmung!
  • Hyperkaliämie (z.b. verursacht durch Polytrauma, Verbrennungen)
  • Perforierede Augenverletzungen
  • Intrakranieller Druck ↑
  • maligne Hyperthermie

Einzeldosis zur Intubation:
1-1,5 mg/kg KG i.v.

  • Lähmung der quergestreiften Skelettmuskulatur
  • agonistische Wirkung am nikotinergen ACh-Rezeptor (Acetylcholinrezeptor) und darüber Verursachung einer Dauerdepolarisation der Muskulatur


Wirkbeginn nach 40-60 Sek.
Wirkdauer 5-10 Min.
HWZ 3-10 Min.

  • Tachykardie, Bradykardie, Arrhytmie, Kammerflimmern
  • maligne Hyperthermie
  • Augeninnendruck ↑
  • Muskelschmerzen

Verstärkte neuromuskuläre Blockade durch Betablocker und Lidocain

Quelle
Fachliteratur: F. Flake & B. A. Hoffmann (2017). Leitfaden Rettungsdienst (6. Auflage). ELSEVIER

Fahrzeug Bevorratung

Konzentration Menge
Suxamethonium/Succinylcholin
2%/5ml
  • NEF: 5
  • |
  • RTW: 0
  • Notfall-Koffer: 0
  • Kinder-Koffer: 0
  • |
  • NEF + RTW: 5

Zugehörige Algorithmen und Medikamente