K15.2

 

Metamizol

Keine Vorschau vorhanden
Metamizol

Indikationen z.B.:

  • Mittelstarke Schmerzen, insbesondere bei Koliken
  • auch bei V.a. Lumbago, Lumboischialgie, Discusprolaps


Kontraindikationen z.B.:

  • Allergien gegen Metamizol oder andere NSAIDs/NSARs
  • Blutbildungsstörungen angeboren oder erworben (z.B. hepatische Porphyrie, Glukose-6-Phosphat-Dehyfrogenase-Mangel, Chemotherapie, etc.)
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kollapszustände
  • (schwere) Nierenerkrankung


Alternativen z.B.:
  • Paracetamol


Risiken/UAW z.B.:

  • Kreislaufkollaps (insbesondere bei schneller Gabe)
  • Asthmaanfall
  • Blutbildungsstörungen (bis zur Agranulozytose, sehr selten)
  • Psychiatrische Nebenwirkungen (eher selten)
  • Allergische Haut-und Schleimhautreaktionen (eher selten)


Vorteile: keine Atemdepression, mit Opioiden gut kombinierbar

Nachteile: geringe analgetische Potenz, eingeschränktes Indikationsgebiet für den Rettungsdienst (z.B. Koliken

Übersicht

Metamizol

Typ
Algorithmen
Kategorie
Keine
Notarzt
fakultativ
Version (EVM)
Jan 2020
Zuletzt Geändert
01.08.2020
Weiterführende Links
Quelle
FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung

Zugehörige Algorithmen und Medikamente